Artikel » Karriere » Bildungsscheck Artikel-Infos
   

Karriere   Bildungsscheck
09.05.2007 von jenscz

Es besteht die Möglichkeit von Vater Staat einen Zuschuß zur Weiterbildung zu erhalten. Diesen gibt es unter 2 Vorraussetzungen:

1. ihr habt durch Euren Arbeitgeber in den letzten 2 Jahren keine Weiterbildung bezahlt bekommen und

2. das Unternehmen bei dem ihr arbeitet, hat nicht mehr als 250 Mitarbeiter.

Arbeitnehmer können sich direkt an eine der Beratungsstellen wenden und sich für ihre selbst gewählte Weiterbildungs-maßnahme bei einem Bildungsanbieter ihrer Wahl den Bildungsscheck ausstellen lassen.

· Gefördert werden Angebote, die Kenntnisse, Fertigkeiten, Fähigkeiten, Einsichten und Verhaltensweisen für die berufliche Tätigkeit vermitteln wie z.B. Sprach- und EDV-Kenntnisse, Erwerb von Schlüssel-qualifikationen, Medienbildung oder Lern- und Arbeitstechniken.

· Nicht gefördert werden arbeitsplatzbezogene Anpassungsqualifizierung wie Maschinenbedienungsschulungen oder Kurse, die der Erholung dienen.

· Die Unternehmen oder einzelnen Beschäftigten erhalten den Scheck bei der Beratungsstelle und reichen ihn bei einem anerkannten Träger der Weiterbildung ein.

· Das Land übernimmt 50 % der Kosten bis maximal 750 Euro, den Rest zahlt die/der Bildungsscheckempfänger bzw. der Betrieb.

Weitere Informationen bei allen
Beratungsstellen in Ihrer Region zum Bildungsscheck.

Eine Diskusion und weitere Info sowie Adressen hierzu gibt es im Forum .


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
Wertung ø 1,00
1 Stimme(n)
 
Verwandte Artikel
Fortbildung - Auswahltipps für Kurse
Seitenanfang nach oben